Startseite / Strände und Meer in Brasilien / Ihla de Boipeba & Ilha de Tinharé

Ihla de Boipeba & Ilha de Tinharé

Eine Doppelinsel unweit des Festlandes südlich der Stadt Salvador: Hier liegen zwei sehens- und empfehlenswerte Strände Brasiliens im Bundesstaat Bahia. Beide, die Ihla de Boipeba sowie die etwas belebtere Ilha de Tinharé sind autofrei!

Praia Moreré auf Ihla de Boipeba

Auf der etwas einsameren Insel Boipeba liegt der Traumstrand Praia Moreré. Mandelbäume, Kokospalmen und kristallkares Wasser prägen die tropische Strandlandschaft, deren Tauchgrund durch die artenreichen Korallenbänke in den Natur-Pools definiert wird. Reisende können auf der Ihla de Boipeba das einzigartige Ökosystem auf einer Bootstour durch die Salzwassermangroven erkunden.

Morro de Sao Paulo auf Ilha de Tinharé

Die Fußgängerzone des Badeorts Morro de Sao Paulo hat Restaurants, Boutiquen, Pousadas sowie weißgetünchte koloniale Kirchenarchitektur und bietet südamerikanisches Lebensflair zum Durchschlendern. Der  gleichnamige Badestrand besteht aus 5 Einzelstränden. Dabei gilt: Vorne beliebt und gefüllt, weiter hin weniger erschlossen, dafür breit und einsam. Felsen umrahmen den Sandstrand und die seichte Brandung schlägt geduldig gegen die aus dem Wasser wachsenenden Bäume. Hier startet man seine Tagesausflüge, etwa zur Insel Boipeba.

Anreise zu den Inseln Boipeba und Tinharé

Von Valenca auf dem Festland aus nimmt man die Fähre bis nach Morro de Sao Paulo auf der Ihla de Tinharé oder reist von Salvador de Bahia in 2,5 Stunden mit dem Katamaran an.

… durch die ursprüngliche Welt der Mangroven der Ihla de Boipeba! Strandurlaub und Kultur kombinieren!