Anzeige

Bra7i1

Endstand WM Halbfinale 2014: Brasilien 1 – 7 Deutschland

Gestern Abend wurde das WM-Traum-Halbfinale für Brasilien zum WM-Albtraum. Die Nationalelf spielte sich in einen Tor-Rausch und am Ende stand ein unfassbares 7:1 – für Deutschland. SIEBEN zu eins gegen Brasilien, in Brasilien, im WM-Halbfinale!
Das ist die höchste Niederlage, die es jemals in einer Fußball-WM gab und gerade Brasilien musste sie im eigenen Land über sich ergehen lassen.

Die so fußballstolzen Brasilianer wurden bloßgestellt wie noch nie. 1920 gab es eine 6:0 Niederlage gegen Uruguay, aber das ist schon sehr lange her. Seit 1975 hat Brasilien im eigenen Land kein wichtiges Spiel mehr verloren. Die Niederlage gegen Deutschland übertraf sogar den Maracanaço, das bisher traumatischste verlorene WM-Spiel gegen Uruguay im Estádio do Maracanã 1950. Nun hat die neue Fußball-Generation ihr eigenes Trauma, den Mineiraço.

Insbesondere die sieben Minuten zwischen 17:22 Uhr und 17:29 Uhr Ortszeit wird Brasilien wohl nie vergessen, als die Deutschen vier Tore schossen. 4 Tore in 7 Minuten in einem WM-Halbfinale. Es waren die vielleicht unglaublichsten sieben Minuten der WM-Geschichte und die düstersten des brasilianischen Fußballs.

Hinzu kommt noch, dass Miroslav Klose den Brasilianer Christiano Ronaldo als besten Torjäger der WM-Geschichte mit 16 Toren übertroffen hat. Er ist damit neuer alleiniger WM-Rekord-Torschütze.

Weltrangliste der WM-Torschützen (Stand: 09.07.2014)

Weitere deutsche Rekorde des WM-Halbfinales 2014:

  • höchster Halbfinal-Sieg bei einer WM (vorher unter anderem das 6:1 Deutschlands gegen Österreich 1954)
  • 8. Einzug in ein WM-Finale (1954, 1966, 1974, 1982, 1986, 1990, 2002, 2014)
  • höchste Halbzeitführung der deutschen WM-Geschichte (bislang 4:0 gegen Saudi-Arabien bei der WM 2002)
  • 223 WM-Treffer – damit hat Deutschland Brasilien (221) als Mannschaft mit den meisten WM-Toren abgelöst

Die brasilianischen Negativrekorde des WM-Halbfinales 2014:

  • höchste Niederlage in der Geschichte der Seleção seit dem 0:6 gegen Uruguay 1920
  • höchste Niederlage für einen WM-Gastgeber
  • erste Niederlage im 13. WM-Spiel für Scolari als Trainer der Seleção

Dieses Fußballspiel ist ein historisches Ereignis – im Positiven, wie im Negativen.

Brasilien wird die WM 2014 verlassen, ohne jemals im neuen Estádio do Maracanã gespielt zu haben. Das Finale wird dort am Sonntag stattfinden – allerdings werden es Deutschland und Argentinien sein, die in der Kathedrale des brasilianischen Fußballs gegeneinander auftreten. Brasilien wird stattdessen am Samstag in Brasília gegen die Niederlande um Platz Drei spielen.

Kein anderes Land wird mehr mit Fußball verbunden als Brasilien und kein anderes hat die WM häufiger gewonnen als Brasilien – ganze fünf Mal.

Der Schmerz kam schnell und heftig, und hat o país do futebol (das Land des Fußballs) eiskalt erwischt.

Deutschland steht im WM-Finale gegen Argentinien und ein brasilianischer Fußball-Fan meinte dazu:
„Wenn Brasilien nicht mehr in der WM ist, gibt es wenigstens eine Mannschaft, die wie Brasilien spielt. Sie spielen so gut, sie passen den Ball und sind so schnell. Sie spielen wie es Brasilien einst tat.“

Eine sehr faire und schöne Geste.

Brasilien.de

Brasilien.de

Online-Redaktion bei 7o7 Marketing
BRASILIEN.DE informiert speziell über Aktuelles in den Bereichen Tourismus, Gesellschaft, Natur und Umwelt. Wir – die Redaktion – sind erfahrene Brasilien-Experten, wissbegierige Reiseexoten und schreibaffine Auswanderer, die tagtäglich die neuesten Informationen aus dem Land der Superlative ins World Wide Web bringen. Daher ist BRASILIEN.DE nicht nur ein InformationsPortal für Gelegenheitssurfer, sondern vielmehr ein aktiver Tummelplatz für brasilienbegeistertet Stammgäste.
Brasilien.de

Letzte Artikel von Brasilien.de (Alle anzeigen)

Über Brasilien.de

BRASILIEN.DE informiert speziell über Aktuelles in den Bereichen Tourismus, Gesellschaft, Natur und Umwelt. Wir – die Redaktion – sind erfahrene Brasilien-Experten, wissbegierige Reiseexoten und schreibaffine Auswanderer, die tagtäglich die neuesten Informationen aus dem Land der Superlative ins World Wide Web bringen. Daher ist BRASILIEN.DE nicht nur ein InformationsPortal für Gelegenheitssurfer, sondern vielmehr ein aktiver Tummelplatz für brasilienbegeistertet Stammgäste.

Deine Meinung ist uns wichtig

*