Anzeige

LIEBSTER award:
11 Nominierungen, 11 Fragen, 11 neue Blogtalente

liebster-AwardDas Format der Kettenbriefe ist altbekannt, um zu einer Thematik ein weitreichendes Netzwerk zu spinnen, sich auszutauschen und Gemeinsamkeiten zu teilen. Nun wurde auch der Blog auf brasilien.de beim LIEBSTER award nominiert. Zum Event eingeladen hat Alexander Renn von der marokko.de. Da sagen wir nicht „Nein!“ und stellen uns gern den 11 auserwählten Fragen, werfen weitere 11 Neue in die Runde und ernennen 11 andere Blogs, die es verdient haben, erwähnt zu werden.

.

Die Regeln für diesen Beitrag lauten wie folgt!

  1. Erstellt eine Verlinkung zu dem Blog, der euch nominiert (“getaggt”) hat!
  2. Beantwortet 11 Fragen, die euch als Aufgabe gestellt wurden!
  3. Wählt eure liebsten 11 Blogger; nominiert und informiert sie!
  4. Benennt selbst 11 Fragen für die 11 Nominierten!

Natürlich ist das Mitmachen keine Pflicht! Wenn ihr jedoch gern interessante Länder- und Reiseblogs weiterempfehlen möchtet, ist der LIEBSTER award genau die passende Gelegenheit dafür!

.

1. Wohin ging Deine erste Fernreise?

Diese Frage zu beantworten ist etwas schwierig, denn was ist nah und was ist fern? Definitionen dafür werden gerade heute im Zeitalter der Globalisierung sehr unterschiedlich gesetzt. Aber vielleicht beantworte ich diese Frage folgendermaßen.

Lehre, Studium und Beruf reizten mich nicht besonders – also kaufte ich mir ein One-Way-Ticket nach Ecuador, um dort die spanische Sprache zu lernen. Das erschien mir hingegen ziemlich erstrebenswert. Letztendlich hat es mit dort so gut gefallen, dass ich meinen Lebensmittelpunkt 8 Jahre dorthin verlagerte. Unterbrechungen waren jedoch aus finanzieller Sicht manchmal notwendig.

2. Wo auf der Welt warst Du noch nicht und willst unbedingt einmal hin?

Kamtschatka würde mich unheimlich reizen; leider viel zu teuer.

3. Auf welches Utensil würdest Du auf keinen Fall beim Reisen verzichten?

Die Kamera darf auf gar keinen Fall fehlen. Neben der Möglichkeit Dinge und Momente intensiver zu sehen, sind die entstandenen Bilder mein Gedächtnis.

4. Würdest Du generell dazu raten, Flug und Reise getrennt zu buchen oder lieber komplett?

Das kommt ganz auf das Ziel und die Art des Reisens an. Ich mag grundsätzlich größtmögliche Flexibilität und plane meine Reisen selbst. Es gibt aber auch viele unglaublich exotische Reiseziele, welche im Komplettpaket des Reiseveranstalters sehr viel günstiger sind.

5. Was war Dein schlimmstes Reiseerlebnis?

Unangenehme Dinge passieren mitunter. Allerdings lernt man daraus auch wieder eine ganze Menge. Ich denke wirklich unschön sind Erkrankungen im Gebirge, da wird das Wandern zur Tortur.

6. Wohin zieht es Dich bei Kurztripps innnerhalb Deutschlands?

Spreewald, Sächsische Schweiz oder Ostsee – am liebsten mit dem Rad.

7. Was machst Du bei langen Stop-Over-Aufenthalten an Flughäfen?

Wenn es sich lohnt verlasse ich den Flughafen und erkunde die Region. Sonst fröne ich dem Lesen, Schlafen und Surfen im Internet.

8. Kannst Du eine Unterkunft in Deinem Lieblingsland besonders empfehlen?

Kolumbien ist mein momentaner Favorit. Jedes Jahr bin ich mindestens 3 x dort und erkunde die unterschiedlichsten Regionen… Meine Empfehlung steht direkt auf einem Felsen am Karibischen Meer: die Finca Barlovento. Die offene Hauskonstruktion lässt dem Gast einen freien Blick auf das Meer, das Küstengebirge und das malerische Flussdelta des Rio Piedras, welcher hier direkt in den Ozean fließt. Der absolute Wahnsinn!

9. Hast Du noch Kontakt zu Einheimischen, die du während Deiner Reise getroffen hast?

Ich habe auf meinen Reisen so viele Gleichgesinnte getroffen… Manche sehe ich regelmäßig und wir planen Trips zusammen. Mit anderen verabrede ich mich im Chat oder am Telefon un dwir tauschen regelmäßig Neuigkeiten aus. Durch das Reisen bin ich in der Welt zu Hause.

10. Hast Du Erfahrungen mit Reise-Apps, oder nutzt Du lieber einen klassischen Reiseführer?!

Ich habe es mit Apps probiert; war aber bisher nicht wirklich zufrieden damit. Die klassischen Reiseführer oder auch das Internet liefern mir da eher brauchbare Basis-Informationen. Allerdings gehöre ich eher zu den spontanen Reisenden. In der ersten Stadt meines jeweiligen Reiseziels plane ich immer zwei Nächte ein. Das gibt mir die Gelegenheit, mich mit anderen Travellern oder Hoteliers zu unterhalten und nützliche Informationen für meine weitere Reise zu bekommen. So bin ich flexibel und erhalte aktuelle Informationen aus erster Hand.

11. Wenn Du nur noch einen Tag zu leben hättest – wo würdest Du diesen Tag verbringen wollen?

Bei meinen zwei Söhnen und meiner Frau – wenn dieser Tag im Sommer läge, wäre ich glücklich!

.

Neue 11 Fragen – here weg go!

1. Welchen Stellenwert haben Fernreisen für dich?

2. Würdest Du die Aussage bestätigen, dass Deine erste Fernreise Deine späteren Reiseplanungen maßgeblich beeinflusst hat?

3. Sind Fernreisen für Kinder geeignet?

4. Sollte man eine Destination meiden, welche politisch betrachtet starke Divergenzen zu unserem Demokratieverständnis aufweist?

5. Wird Dein Musikgeschmack vom Reisen beeinflusst?

6. Wie triffst Du die Entscheidung, wohin deine nächste Reise gehen soll?

7. Würdest Du einen Teil Deines Gehaltes lieber in zusätzliche Urlaubstage umwandeln?

8. Was muss eine ideale Reiseplanung für Dich beinhalten?

9. Hilft der Tourismus Deiner Meinung nach beim Aufbau politischer, ökonomischer und sozialer Strukturen?

10. Stehen das Erlebnis oder eher der Erholungswert bei einer Reise bei Dir im Vordergrund?

11. Ich schätze die Dienste der Schuhputzer in anderen Ländern sehr. Gibt es etwas Vergleichbares was Du in Deutschland ebenso gern etabliert sehen würdest?

.

Weitere nominierte Blogs rund um die Welt!

Markus Recknagel

Abteilungsleiter Lateinamerika bei DIAMIR Erlebnisreisen
Seitdem ich nach dem Abitur quer durch Südamerika gereist bin, acht Jahre in Ecuador meinen Lebensmittelpunkt hatte und in exotischen Destinationen wie Guyana und vor allem Kolumbien intensive Reisen unternommen habe, lässt mich der Virus der unbeschwerten Lebensart der Latinos nicht mehr los. Ich bin leidenschaftlicher Fotograf und teile meine Reiseerfahrungen gern auf Tourenleitungen und Vortragsreihen mit reisebegeisterten Leuten.

Letzte Artikel von Markus Recknagel (Alle anzeigen)

Deine Meinung ist uns wichtig

*