Anzeige

Zum Karneval nach Parintins!

Impressionen der CaprichososIn der Regenzeit auf einer Insel im Amazonas gelegen, ringsherum von Wasser umgeben, wird ein Fest gefeiert, das seinesgleichen sucht. Zwei Lager repräsentieren jeweils einen Stier – den Weißen und den Schwarzen. Während sich das eine Team präsentiert und dafür 2,5 h Zeit hat, muss sich das andere Team komplett ruhig verhalten. Die Musik ist ohrenbetäubend, der Rhythmus geht ins Blut und man muss einfach tanzen. Aber Vorsicht – ich stehe im Lager der blauen Mannschaft – muss mich also noch beherrschen, denn die Garantidos sind am Zug – sonst gibt es Ärger!

Impressionen der Caprichosos Impressionen der Caprichosos Impressionen der Caprichosos

Die Vorführungen sind überdimensional groß, das Stadion mit 17.000 Personen rappelvoll und die Farbenpracht und Choreografien erschlagen mich. Ich komme mit meinem Nachbarn ins Gespräch – er kommt jedes Jahr hierher und feiert die kompletten 3 Tage dieses Fest – jeden Tag werden, wie bei einer Oper in 3 Akten, verschiedene Aufführungen dargeboten. Ich kann es kaum glauben! Ein enorm großer Aufwand. Ich erfahre, dass mehr als 1.000 Personen das ganze Jahr über mit den Vorbereitungen beschäftigt sind und hierfür nahezu 6 Mio. Euro zur Verfügung stehen. Am Ende dieser 3 Tage wird ein Gewinner gekürt – hierfür werden unterschiedlichste Elemente der Vorführungen akribisch bewertet und für den Laien grenzt es an einen Witz, dass in diesem Jahr die Garantidos mit 2 Zehntel Punktdifferenz gewonnen haben. Schon seit Jahren träume ich davon den Karneval von Rio zu besuchen – das werde ich mir ab jetzt sparen – ich will wieder nach Parintins!

Markus Recknagel

Vorwärts Los Caprichosos... Ein beeindruckender Größenvergleich.
Dämonen, Geister der Unterwelt und Fabelwesen gehören ebenso zum Spekatkel dazu wie Szenen des täglichen Lebens. Monumentale Kunstwerke auf Kränen... Die Los Garantidos feiern bis zur Extase.
"PARINTINS" der schwarze Stier repräsentiert das blauer Lager - LOS CAPRICHOSOS! "PARINTINS" der weiße Stier wird vom roten Lager den GARANTIDOS gefeiert! Ein Mädchen auf dem Rio Negro. Der Schwarzwasserfluß hat einen sehr geringen PH-Wert,  daher gibt es hier kaum Mücken.
Einer von vielen Vögeln. In dieser Region gibt es ca. 10 verschiedene Arten der Tukane. Ponta Negra - die Brücke über den Rio Negro ist 3,5 km lang. Luftaufnahme - der Amazonas von oben.
Meeting of the Waters - der Rio Negro und der Rio Solimões. Die Flüsse haben einen Temperaturunterschied von fast 10°C und fließen bis zu 14 km nahezu parallel nebeneinander. Erst beim Aufeinadertreffen der beiden Flüsse nennt der Fluß sich Amazonas. Mit diesen Amazonasdampfern werden die Wege an die Pazifikküste oder eben auch nach Kolumbien zurückgelegt. Seine Hängematte muss jedoch jeder selbst mitbringen ;) Die regionaltypischen Eigenheiten sind im Interior des Opernhauses eingebunden worden.
Das Opernhaus von Manaus. Die Kautschukbarone holten europäischen Baustilkunst und Unterhaltung mitten in den Dschungel. Eine Schubkarre voller Gemüse dient als Marktstand. Recycling - die Deckel der Softdrinkflaschen sind praktisch als Spielfiguren.
Stadtambiente in Manaus - eine Millionenstadt mitten im Regenwald.

Wenn Ihr Fragen zu dieser Tour oder weiteren Brasilien-Angeboten habt, erreicht Ihr mich unter folgendem Kontakt.

Markus Recknagel

Abteilungsleiter Lateinamerika bei DIAMIR Erlebnisreisen
Seitdem ich nach dem Abitur quer durch Südamerika gereist bin, acht Jahre in Ecuador meinen Lebensmittelpunkt hatte und in exotischen Destinationen wie Guyana und vor allem Kolumbien intensive Reisen unternommen habe, lässt mich der Virus der unbeschwerten Lebensart der Latinos nicht mehr los. Ich bin leidenschaftlicher Fotograf und teile meine Reiseerfahrungen gern auf Tourenleitungen und Vortragsreihen mit reisebegeisterten Leuten.

Letzte Artikel von Markus Recknagel (Alle anzeigen)

Deine Meinung ist uns wichtig

*