Brasilien Währung Reais

Währung und Bezahlen in Brasilien

Die offizielle Landeswährung in Brasilien ist der Real (R$), Mehrzahl Reaís. Ein Real unterteilt sich in 100 Centavos. Wer seine Reisekasse zusammenstellen möchte, muss wissen, welche Bargeld- und bargeldlosen Reserven sich am besten kombinieren lassen. Je nach Umrechnungskurs entspricht 1 Real etwa 0,23 Euro.

Geldautomaten und EC-Karte in Brasilien

Geldabheben ist in Brasilien mit der EC-Karte grundsätzlich möglich, allerdings gibt es keine Garantie mir einer EC-Maestro-Karte.

Brasilianische Automaten akzeptieren ausländische Karten, wenn sie das Maestro- oder Cirrus-Logo tragen, nicht allerdings mit V-Pay-Logo. Daran erkennen Touristen auch den passenden Geldautomaten (meist z. B. „Banco24Horas“ oder „HSBC“). Allerdings ist diese Variante der Geldbeschaffung nur als Notlösung zu empfehlen, denn pro Abhebevorgang werden zwischen 5 und 10 Euro Abhebegebühr fällig. Für ein häufigeres Abheben kleiner, täglicher Beträge gibt es eine günstigere Lösung des Geldbeschaffens. Wer sicher gehen möchte, erkundigt sich vor der Abreise kurz bei seiner Bank, ob Geldabhebungen in Brasilien zugelassen sind.

Geldautomaten und Kreditkarte in Brasilien

Geldabheben ist in Brasilien auch mit der Kredit-Karte möglich. Ähnlich wie bei der EC-Karte kann man auch mit Kreditkarte Geld abheben, sofern es eine internationale Kreditkarte ist. Bei deutschen Kreditkarten kann es zu Abhebeschwierigkeiten kommen.

Dazu kommen allerdings eine prozentuale Abhebe- sowie eine Transaktionsgebühr fällig. Am unabhängigsten reist man mit einer kostenlosen Reisekreditkarte, die ein beliebig häufiges, kostenfreies Geldabheben weltweit möglich macht. Dazu empfehlen wir ein Girokonto (ohne Kontoführungsgebühren) mit kostenloser Kreditkarte für weltweites Geldabheben im Urlaub und auf Reisen.

DKB-Cash Kreditkarte

Bezahlen mit EC-Karten-Terminal in Brasilien

In Restaurants und Hotels größerer Städte kann man seine Rechnungen auch mit EC- oder Kreditkarte (wie VISA, MasterCard) begleichen. Dazu kommen allerdings prozentuale Transaktionskosten, weswegen diese Variante auch nicht für den Dauergebrauch zu empfehlen ist. Einen ausreichenden Tagesbargeldbetrag sollten Reisende daher nicht nur für diesen Fall  immer dabei haben. Auch bei Ausflügen ins ländlichere Regionen gibt es in der Regel weder Karten-Terminals noch Kreditkarten-Akzeptanz.

Sicherheitstipps zum Umgang mit Geld in Brasilien

  • Schlägt eine Bargeldabhebung fehl, muss man unbedingt den Transaktionsbeleg aufbewahren, um ungerechtfertigte Kontobelastungen rückgängig zu machen.
  • Auf Manipulationen des Eingabeschlitzes achten.
  • Geldabhebungen nur tagsüber in Automaten mit Vorraum tätigen – beim Verlassen hat man die Geldscheine bereits gut verstaut.

Ihre Gruppenleitung hilft Ihnen beim Umgang mit Währung und Automaten! In einer Gruppenreise sind die meisten Ausgaben schon inklusive!

– Anzeige –

Brasilien | Amazonas • Pantanal

Naturparadiese im Land der tausend Farben
15 Tage Die Wunderwelten Amazonas, Pantanal und Iguazu in kompakter Weise erkunden

  • Manaus – Metropole im Amazonas und den Kautschukbaronen auf der Spur
  • Naturparadies Amazonas – Lebensader und Wunderwelt im Einklang
  • Schnorcheln in kristallklarem Wasser in Bom Jardim